Du bist da:  / Gornsdorf / Flucht vor Kontrolle nützte nichts

Flucht vor Kontrolle nützte nichts

Zeit:     07.03.2019, 11.20 Uhr
Ort:      Gornsdorf

(838) Polizisten wollten am gestrigen Donnerstag einen Pkw Citroën kontrollieren, dessen Fahrer ergriff jedoch die Flucht. Dabei überholte er falsch, benutzte zum Teil den Gehweg, fuhr mit unangepasster Geschwindigkeit und hielt teilweise die rechte Fahrbahnseite nicht ein. Schließlich gelang es den Beamten, das Auto zu stoppen. Während der anschließenden Kontrolle stellten die Polizisten fest, dass der Citroën-Fahrer nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist und offenbar unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand (positive Reaktion Drogenvortest). Zudem waren die am Pkw angebrachten Kennzeichen abgemeldet. Außerdem führte der Mann einen Teleskopschlagstock mit sich, im Auto lag ein Einhandmesser und im Kofferraum fanden sich noch weitere Messer sowie eine Schreckschusspistole.

Für den Mann folgten eine Blutentnahme und Anzeigen wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, Urkundenfälschung, Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz, Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Verstoßes gegen das Waffengesetz. Der Pkw und die Waffen wurden sichergestellt. (Kg)

Quelle: Polizei Erzgebirgskreis

HINTERLASSE EINE ANTWORT

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert ( required )